WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Euro/Dollar Euro gibt vor wichtigen Konjunkturdaten nach

Zur Wochenmitte veröffentlichen Marktforscher ihre monatliche Unternehmensumfrage. Auch die Einkaufsmanagerindizes geben Auskunft über die konjunkturelle Lage im Euroraum.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Der Euro ist am Mittwoch vor der Veröffentlichung wichtiger Konjunkturdaten leicht gefallen. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,1920 US-Dollar und damit etwas weniger als in der Nacht zuvor. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs davor am Dienstagnachmittag auf 1,1894 Dollar festgesetzt.

Zur Wochenmitte veröffentlichen die Marktforscher von Markit ihre monatliche Unternehmensumfrage. Die Einkaufsmanagerindizes geben Auskunft über die konjunkturelle Lage im Euroraum. Auch in den USA werden die Umfrageergebnisse veröffentlicht, dort stehen sie in der Bedeutung jedoch hinter dem alteingesessenen ISM-Einkaufsmanagerindex zurück. Der ISM-Indikator wird aber erst später im jeweiligen Monat veröffentlicht.

Hier geht es zur Seite mit dem Euro-Dollar-Kurs, hier können Sie aktuelle Wechselkurse berechnen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%