WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Euro/Dollar Euro gleicht Vortagesverluste aus

Der Euro macht am Donnerstagmorgen seine Vortagesverluste wieder wett. Neue Inflationszahlen könnten im Tagesverlauf Impulse bringen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Euro Dollar, Währung, Devisen, Wechselkurs, EUR/USD Quelle: Reuters

Frankfurt Der Euro hat am Donnerstag im frühen Handel einen Teil seiner deutlichen Vortagesverluste wieder ausgeglichen. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,2326 US-Dollar und damit etwas mehr als am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwoch auf 1,2398 (Dienstag: 1,2376) Dollar festgesetzt.

Händler sprachen von einer Gegenbewegung, nachdem der Dollar am Vortag durch robuste US-Wachstumsdaten Auftrieb bekommen und den Euro im Gegenzug unter Druck gesetzt hatte. Nach Regierungsangaben war die weltgrößte Volkswirtschaft im vierten Quartal 2017 stärker als angenommen gewachsen.

Im weiteren Tagesverlauf könnten Inflationszahlen aus Deutschland für Impulse am Devisenmarkt sorgen. Außerdem werden eine ganze Reihe von US-Daten veröffentlicht, darunter zum Konsum.

Hier geht es zur Seite mit dem Euro-Dollar-Kurs, hier können Sie aktuelle Wechselkurse berechnen.

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%