WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Euro/Dollar Euro hält sich bei 1,13 US-Dollar

Der Euro hält sich am Freitag bei der Marke von 1,13 US-Dollar. Es stehen aber noch wichtige Konjunkturdaten an, die den Kurs beeinflussen können.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Zum Wochenausklang stehen in der Eurozone wichtige Konjunkturdaten auf dem Programm. Quelle: dpa

Frankfurt Der Euro hat sich am Freitag an der Marke von 1,13 US-Dollar gehalten. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,1295 Dollar und damit in etwa so viel wie am späten Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Donnerstagnachmittag auf 1,1307 Dollar festgesetzt.

Zum Wochenausklang stehen in der Eurozone wichtige Konjunkturdaten auf dem Programm. Das britische Forschungsinstitut Markit veröffentlicht seine Einkaufsmanagerindizes, die auf einer Umfrage unter hochrangigen Angestellten basieren. Wegen ihres hohen Gleichlaufs mit der Wirtschaftsentwicklung werden die Indikatoren stark beachtet. In den vergangenen Monaten hatte sich die Konjunktur in der Eurozone spürbar abgeschwächt.

Mehr: Jerome Powell gelingen Zinssenkungen, ohne die Märkte zu verunsichern. Handelsblatt-Redakteurin Katharina Kort meint: Powell ist keine Marionette des Weißen Hauses.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%