WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Euro/Dollar Euro hält Vortagesgewinne

Der Euro hat die Gewinne vom Vortag gehalten und profitiert vom schwachen Dollar, der wegen der unruhigen politischen Lage in den USA unter Druck steht.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Euro Dollar, Währung, Devisen, Wechselkurs, EUR/USD Quelle: Reuters

Frankfurt Der Euro hat am Dienstag im frühen Handel die kräftigen Kursgewinne vom Vortag gehalten. Am Morgen kostete die europäische Gemeinschaftswährung 1,2451 US-Dollar und damit in etwa so viel wie am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Montag auf 1,2411 (Freitag: 1,2346) Dollar festgesetzt.

Der Euro hatte zuletzt von einer Dollar-Schwäche profitiert, die Experten auf den zugespitzten Konflikt um Importzölle zwischen den USA und China zurückführten. Hinzu kam die jüngste Entlassung des als gemäßigt geltenden US-Sicherheitsberaters H.R. McMaster, der durch den Hardliner John Bolton ersetzt wurde.

Außerdem weitet sich die Schlammschlacht zwischen dem Weißen Haus und dem US-Pornostar Stormy Daniels aus. Neben intimen Details geht es dabei auch um angebliche Bedrohungen sowie die Zahlung eines Schweigegelds, was einen Verstoß gegen die Wahlkampfregeln bedeuten könnte.

Hier geht es zur Seite mit dem Euro-Dollar-Kurs, hier können Sie aktuelle Wechselkurse berechnen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%