WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Euro/Dollar Euro hält Vortagsgewinne

Im frühen Handel kann die Gemeinschaftswährung das gute Vortagsniveau halten. An diesem Donnerstag steht vor allem die Geldpolitik im Fokus der Anleger.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Am Morgen kostete die europäische Gemeinschaftswährung 1,1165 US-Dollar. Quelle: Reuters

Der Euro hat am Donnerstag seine deutlichen Gewinne vom Mittwochabend gehalten. Am Morgen kostete die europäische Gemeinschaftswährung 1,1140 US-Dollar und damit in etwa so viel wie am späten Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwochnachmittag noch auf 1,1075 Dollar festgesetzt.

Profitiert hat der Euro zuletzt von einer breit angelegten Schwäche des US-Dollar. Marktteilnehmer nannten als Grund die Zinsentscheidung der amerikanischen Notenbank Fed vom Vorabend. Die Fed hatte ihren Leitzins erwartungsgemäß nicht verändert und für längere Zeit einen konstanten Zins signalisiert. Belastet habe den Dollar auch, dass der Fed-Vorsitzende Jerome Powell die Latte für eine künftige Zinsanhebung hoch gelegt habe, hieß es am Markt.

Auch am Donnerstag steht die Geldpolitik im Zentrum des Interesses. Die EZB wird am frühen Nachmittag ihre Zinsentscheidung verkünden. Wie in den USA wird nicht mit einer Änderung des geldpolitischen Kurses gerechnet. Für Spannung ist dennoch gesorgt: Die neue EZB-Präsidentin Christine Lagarde wird ihre erste Pressekonferenz nach einem Zinsentscheid abhalten. Da Kommunikation für Notenbanken überaus wichtig ist, werden Beobachter mit Argusaugen Lagardes Auftritt verfolgen.

Mehr: Wie Start-ups analoge Immobilien in digitale Geldanlage verwandeln wollen.

Jetzt auf wiwo.de

Sie wollen wissen, was die Wirtschaft bewegt? Hier geht es direkt zu den aktuellsten Beiträgen der WirtschaftsWoche.
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%