WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Euro/Dollar Euro-Kurs liegt stabil bei 1,18 Dollar

Es bleibt ruhig am Devisenmarkt. Für Impulse könnten am Dienstagnachmittag Konjunkturdaten aus den USA sorgen. Die Fed beginnt ihre geldpolitische Sitzung.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Der Kurs des Euros hat sich am Dienstag stabil gezeigt. Am Morgen wurde die Gemeinschaftswährung wie am Vorabend zum Preis von 1,18 Dollar gehandelt. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Montagnachmittag auf 1,1787 Dollar festgesetzt.

An den Finanzmärkten halten sich die Anleger nach jüngsten starken Kursverlusten an den Börsen in China weiter mit Käufen zurück und setzen auf Anlagen, die als vergleichsweise sicher gelten. So konnte der japanische Yen am Morgen erneut zu allen anderen wichtigen Währungen zulegen.

Am Nachmittag könnten Konjunkturdaten aus den USA für Impulse am Devisenmarkt sorgen. Dabei dürften vor allem Daten zum Auftragseingang langlebiger Güter, zum Beispiel Möbel, im Mittelpunkt des Interesses stehen.

Zudem richten sich die Blicke bereits auf wichtige geldpolitische Beschlüsse der US-Notenbank Fed am Mittwoch. Trotz einer vergleichsweise hohen Inflation in den USA gehen Experten davon aus, dass die amerikanischen Währungshüter noch keine geldpolitische Trendwende vollziehen werden.

Mehr: Ökonomen warnen vor höherer Inflation

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%