WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Euro/Dollar Euro legt wieder etwas zu

Die europäische Gemeinschaftswährung notiert am Mittwoch leicht erhöht. Neue Impulse könnten Konjunkturdaten liefern.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Zur Wochenmitte dürften sich die Anleger auf Konjunkturdaten konzentrieren. Quelle: dpa

Frankfurt Der Euro hat am Mittwoch etwas an Wert gewonnen. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,1595 US-Dollar und damit etwas mehr als am Vorabend. Insgesamt hielten sich die Kursbewegungen am Devisenmarkt aber zunächst in Grenzen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs des Euro am Dienstagnachmittag auf 1,1562 Dollar festgesetzt.

Zur Wochenmitte dürften sich Anleger unter anderem auf Konjunkturdaten konzentrieren. Im Euroraum stehen die stets beachteten Einkaufsmanager-Indizes für die Dienstleister auf dem Programm. Zudem werden Umsatzzahlen der Einzelhändler veröffentlicht. Diese geben einen Hinweis auf die Stärke des Privatkonsums.

In den USA stehen Daten vom Außenhandel an. Sie erlangen Aufmerksamkeit wegen des Handelsstreits zwischen den USA und unter anderem China. Auslöser des Konflikts ist die kritische Haltung der US-Regierung zu den chronischen und hohen Handelsdefiziten der Vereinigten Staaten mit vielen anderen großen Volkswirtschaften.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%