WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Euro/Dollar Euro leicht schwächer bei 1,21 US-Dollar

Der Euro notiert am Freitag im Vergleich zum Dollar etwas niedriger als am Vortag. Händler und Investoren warten ab, wie die US-Arbeitsmarktdaten ausfallen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Der Euro notiert am Freitagmorgen weiter auf der Marke von 1,21 Dollar. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,2111 Dollar und damit etwas weniger als in der Nacht zuvor. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Donnerstagnachmittag auf 1,2187 Dollar festgesetzt.

Vor dem Wochenende stehen vor allem in den USA wichtige Konjunkturdaten auf dem Programm. Die Regierung veröffentlicht ihren monatlichen Arbeitsmarktbericht. Nach einem enttäuschenden Bericht für April wird für den Berichtsmonat Mai mit einem robusteren Ergebnis gerechnet. Daneben äußern sich einige ranghohe Notenbanker.

Hier geht es zur Seite mit dem Euro-Dollar-Kurs, hier können Sie aktuelle Wechselkurse berechnen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%