WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Euro/Dollar Euro notiert knapp unter 1,20 Dollar

Am Dienstag hat der Euro erneut die Marke von 1,20 Dollar im Blick. Neue Konjunkturdaten könnten die Gemeinschaftswährung beflügeln.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
In den beiden Währungen wird ein Großteil der weltweiten Transaktionen abgewickelt. Quelle: Reuters

Der Euro notiert am Dienstag weiter unter der Marke von 1,20 US-Dollar. Am Dienstagmorgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,1983 US-Dollar und damit etwas mehr als im asiatischen Handel. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Montagnachmittag auf 1,1980 Dollar festgesetzt. Am Vortag hatte die europäische Währung erstmals seit drei Monaten die runde Marke übersprungen.

Am Dienstag stehen sowohl in Europa als auch in den USA zahlreiche Konjunkturdaten zur Veröffentlichung an. Diesseits des Atlantiks werden unter anderem Indikatoren zur Industriestimmung und Inflationszahlen erwartet. In den USA wird der wichtige Industrieindikator ISM bekanntgegeben, der einen hohen Gleichlauf mit dem tatsächlichen Wirtschaftswachstum aufweist. Darüber hinaus äußern sich mehrere ranghohe Notenbanker.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%