WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Euro/Dollar Euro notiert weiter nur knapp über 1,18 Dollar

Der Euro notiert am Donnerstagmorgen kaum verändert. Am Markt bleibt die Pandemie zentrales Thema. Vor allem die stockenden Impfungen belasten den Kurs.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
In den beiden Währungen wird ein Großteil der weltweiten Transaktionen abgewickelt. Quelle: Reuters

Der Euro hat sich am Donnerstag nur wenig bewegt. Damit haben sich die Kursverluste der vergangenen beiden Handelstage vorerst nicht fortgesetzt. Am Morgen wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1817 US-Dollar gehandelt und damit nahezu zum gleichen Kurs wie am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Mittwochnachmittag auf 1,1825 Dollar festgesetzt.

Marktbeobachter sprachen von einem impulslosen Morgen am Devisenmarkt. Zur Wochenmitte hatten noch unerwartet starke Konjunkturdaten aus der Eurozone die Gemeinschaftswährung gestützt, nachdem sie zuvor wegen einer Dollar-Stärke unter Druck geraten war.

Am Devisenmarkt bleibt die jüngste Entwicklung der Coronakrise ein bestimmendes Thema. Nach Einschätzung von Experten dürfte der weiter schleppende Verlauf der Corona-Impfungen in Europa den Euro in den kommenden Handelstagen eher belasten. Positive Impulse seien erst dann zu erwarten, wenn sich ein deutlich schnelleres Impftempo abzeichne, welches ein Ende der Pandemie näher rücken lassen würde, sagte Analystin Thu Lan Nguyen von der Commerzbank.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%