WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Euro/Dollar Euro stabilisiert sich nach Verlusten vom Vortag

Die Gemeinschaftswährung setzt die Kursverluste vom Vortag erst einmal nicht fort. Die allgemein gute Stimmung an den Finanzmärkte stützt den Kurs.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
In den beiden Währungen wird ein Großteil der weltweiten Transaktionen abgewickelt. Quelle: dpa

Der Euro hat sich am Freitag zunächst nur wenig bewegt. Am Morgen wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1230 US-Dollar gehandelt und damit etwa zum gleichen Kurs wie am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Donnerstagnachmittag auf 1,1286 Dollar festgesetzt.

Damit hat der Euro die Kursverluste vom Vortag erst einmal nicht weiter fortgesetzt. Am Donnerstag war die Gemeinschaftswährung zeitweise über die Marke von 1,13 Dollar gestiegen, bevor besser als erwartet ausgefallene US-Arbeitsmarktdaten dem Dollar Auftrieb verliehen hatten. Der Euro war im Gegenzug unter Druck geraten.

Gestützt wurde der Euro am Morgen durch allgemein freundliche Finanzmärkte. In China hat sich die Stimmung der Einkaufsmanager im Dienstleistungssektor im Juni überraschend aufgehellt. Zuletzt konnten zahlreiche Daten aus führenden Volkswirtschaften positiv überraschen, was auf eine Konjunkturerholung nach dem starken Einbruch in der Corona-Krise hindeutet.

Im weiteren Handelsverlauf könnten Daten zur Stimmung der Einkaufsmanager im Bereich Dienstleistungen aus der Eurozone für Bewegung am Devisenmarkt sorgen. Aus den USA sind dagegen keine Impulse zu erwarten, weil die amerikanischen Finanzmärkte vor dem Nationalfeiertag am Samstag geschlossen bleiben und keine US-Konjunkturdaten auf dem Programm stehen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%