WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Euro/Dollar Euro tritt vor EZB-Zinsentscheid auf der Stelle

Am Devisenmarkt warten die Anleger auf geldpolitische Entscheidungen der EZB, deren Veröffentlichung am frühen Nachmittag auf dem Programm steht.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
In den beiden Währungen wird ein Großteil der weltweiten Transaktionen abgewickelt. Quelle: Reuters

Der Euro hat sich am Donnerstag vor der Veröffentlichung geldpolitischer Beschlüsse der Europäischen Zentralbank (EZB) kaum bewegt. Am Morgen wurde die Gemeinschaftswährung mit 1,1922 US-Dollar gehandelt und damit etwa zum gleichen Kurs wie am Vorabend. Die EZB hatte den Referenzkurs zuletzt am Mittwochnachmittag etwas tiefer auf 1,1892 Dollar festgesetzt.

Am Markt warten die Anleger auf geldpolitische Entscheidungen der EZB, deren Veröffentlichung am frühen Nachmittag auf dem Programm steht. Allgemein werden keine Zinsänderungen oder Änderungen an den Kaufprogrammen für Anleihen erwartet.

Die Sitzung der Notenbank steht ganz unter dem Eindruck steigender Anleiherenditen und höherer Inflationserwartungen. Einige Notenbankvertreter haben mehrfach deutlich gemacht, dass ihnen die Entwicklung nicht gefällt und sie für günstige Finanzierungsbedingungen in der Pandemie sorgen wollen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%