WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Euro/Dollar Euro und britisches Pfund stabil

Der Kurs der europäischen Gemeinschaftswährung ist im frühen Handel stabil. Auch das britische Pfund reagiert kaum auf die Brexit-Verschiebung.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die Gemeinschaftswährung notierte bei 1,1280 US-Dollar. Quelle: dpa

Frankfurt Der Eurokurs hat sich am Donnerstag im frühen Handel wenig verändert. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,1280 US-Dollar und damit in etwa so viel wie am späten Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwochnachmittag auf 1,1279 Dollar festgesetzt.

Wenig verändert tendierte auch das britische Pfund. In der Nacht auf Donnerstag einigten sich Großbritannien und Vertreter der Europäischen Union auf eine Verschiebung des Brexit bis Ende Oktober. Ein chaotischer Brexit ohne Austrittsabkommen ist damit vorerst abgewendet.

Am Donnerstag stehen in Europa und den USA einige Konjunkturdaten auf dem Programm, die allerdings nicht aus der ersten Reihe mit starker Marktrelevanz stammen. In den Vereinigten Staaten äußern sich einige hochrangige Notenbanker, darunter der Vize-Chef der Fed, Richard Clarida, und der einflussreiche Chef der New Yorker Notenbank, John Williams.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%