WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Euro/Dollar Euro vor US-Zinsentscheidung kaum verändert

Am Devisenmarkt wird mit Spannung erwartet, wie Notenbankpräsident Jerome Powell die aktuelle konjunkturelle Lage in den USA einschätzt.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
In den beiden Währungen wird ein Großteil der weltweiten Transaktionen abgewickelt. Quelle: dpa

Der Euro hat sich am Mittwoch vor geldpolitischen Beschlüssen der US-Notenbank Fed nur wenig bewegt. Am Morgen wurde die Gemeinschaftswährung mit 1,1728 US-Dollar gehandelt und damit nahezu zum gleichen Kurs wie am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Dienstagnachmittag auf 1,1717 Dollar festgesetzt.

Die Anleger warten auf geldpolitische Entscheidungen der amerikanischen Notenbank, die am Abend veröffentlicht werden. Am Markt wird damit gerechnet, dass die Zentralbank unverändert an ihrer sehr lockeren Geldpolitik festhalten wird. Der Leitzins dürfte demnach weiterhin in der Spanne zwischen 0,0 und 0,25 Prozent bleiben.

Vor dem Hintergrund der jüngsten Zuspitzung der Coronakrise mit einer zuletzt hohen Zahl von Neuinfektionen wird mit Spannung erwartet, wie Notenbankpräsident Jerome Powell die aktuelle konjunkturelle Lage in den USA einschätzt.

Unmittelbar vor Beginn der zweitägigen Zinssitzung hatte die Fed bereits am Dienstag mitgeteilt, dass die meisten ihrer in der Coronakrise aufgelegten Kreditprogramme zur Bekämpfung der wirtschaftlichen Folgen der Pandemie um drei Monate bis zum Jahresende verlängert werden.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%