WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Euro/Dollar Euro weiter bei 1,15 US-Dollar

Die Gemeinschaftswährung kann den jüngsten Gewinn halten und bleibt auf Vortagesniveau. Der geldpolitische Kurswechsel der Fed trieb am Mittwoch den Kurs nach oben.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Frankfurt Der Euro hat am Donnerstag seine deutlichen Vortagesgewinne halten können. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung knapp 1,15 Dollar und damit in etwa so viel wie am späten Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwochnachmittag noch deutlich niedriger auf 1,1429 Dollar festgesetzt.

Am Mittwochabend hatte der Euro sprunghaft um fast einen US-Cent zugelegt. Ausschlaggebend war, dass die US-Notenbank Fed einen geldpolitischen Kurswechsel signalisierte. Sie verzichtete darauf, weitere Zinsanhebungen in Aussicht zu stellen und brachte sogar die Möglichkeit einer langsameren Reduzierung ihrer durch Krisenmaßnahmen aufgeblähten Bilanz ins Spiel. Ökonomen sprachen von der Möglichkeit, dass der Ende 2015 eingeschlagene Zinserhöhungskurs beendet sein könnte.

Am Donnerstag rücken zahlreiche Konjunkturdaten in den Fokus. Im Euroraum ragen Wachstumszahlen zum vierten Quartal heraus. Es wird ein nur schwaches Wachstum erwartet. In den USA werden mit den Neubauverkäufen die ersten Zahlen nachgereicht, die wegen des Haushaltsstreits und des zeitweisen Verwaltungsstillstands ausgefallen waren.

Jetzt auf wiwo.de

Sie wollen wissen, was die Wirtschaft bewegt? Hier geht es direkt zu den aktuellsten Beiträgen der WirtschaftsWoche.
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%