WiWo App Jetzt gratis testen!
Anzeigen

Euro/Dollar Euro zieht weiter an

Der Euro kann auch am frühen Montagmorgen sein Dreijahreshoch halten. Die Gemeinschaftswährung zog vor allem durch die kürzlich Einigung von Union und SPD in der Sondierung für eine große Koalition in Deutschland an.

Euro Dollar, Währung, Devisen, Wechselkurs, EUR/USD Quelle: Reuters

Singapur/FrankfurtDer Höhenflug des Euro hält weiter an. Der Kurs der europäischen Gemeinschaftswährung kletterte im frühen Handel am Montagmorgen bis auf 1,2240 Dollar und damit den höchsten Stand seit Ende 2014. Der Euro war bereits am späten Freitagabend über die Marke von 1,22 Dollar gestiegen. Am frühen Nachmittag hatte die Europäische Zentralbank (EZB) den Referenzkurs noch auf 1,2137 (Donnerstag: 1,2017) Dollar festgesetzt.

Auslöser des jüngsten Anstiegs war die Einigung der Spitzen von CDU, CSU und SPD, ihren Parteien die Aufnahme von offiziellen Koalitionsverhandlungen zu empfehlen. Eine Regierungsbildung in der größten Volkswirtschaft der Eurozone, die seit der Bundestagswahl vom Herbst von einer geschäftsführenden Regierung geleitet wird, wird damit etwas wahrscheinlicher.

Hier geht es zur Seite mit dem Euro-Dollar-Kurs, hier können Sie aktuelle Wechselkurse berechnen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%