WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Euro/Dollar Eurokurs bleibt unter 1,13 US-Dollar

Die Gemeinschaftswährung bleibt am Mittwoch ungefähr auf dem Niveau vom Vortag. Gute Konjunkturdaten aus den USA hatten den Dollar zuvor gestützt.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
In den beiden Währungen wird ein Großteil der weltweiten Transaktionen abgewickelt. Quelle: dpa

Der Kurs des Euro hat sich zur Wochenmitte kaum bewegt. Die Gemeinschaftswährung wurde am Mittwochmorgen zuletzt bei 1,1272 US-Dollar gehandelt und damit in etwa auf dem Niveau vom Dienstagabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Dienstagnachmittag auf 1,1308 (Montag: 1,1253) Dollar festgesetzt. Der Dollar hatte damit 0,8843 (0,8887) Euro gekostet.

Ein wieder gestärkter Dollar hatte den Euro bereits am Dienstagnachmittag spürbar unter die Marke von 1,13 Dollar gedrückt. Unerwartet gute Konjunkturdaten aus den USA hatten den Greenback gestützt, während erfreuliche Wirtschaftsnachrichten aus Deutschland kaum Beachtung fanden.

In den Blick rücken nun Daten zur Verbraucherpreisentwicklung in der Eurozone, die am späten Vormittag veröffentlicht werden. Am Nachmittag stehen dann Immobiliendaten aus den USA auf der Agenda.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%