WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Euro/Dollar Eurokurs legt zum Wochenbeginn zu

Der Eurokurs geht mit einem leichten Plus in die neue Woche. Ein Indikator zur Stimmung in Europas Firmen könnte für neue Impulse sorgen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Euro Dollar, Währung, Devisen, Wechselkurs, EUR/USD Quelle: Reuters

Frankfurt Der Kurs des Euro ist am Montag gestiegen. Am Morgen wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1689 US-Dollar gehandelt und damit etwas höher als am Freitagabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Freitagnachmittag auf 1,1669 Dollar festgelegt.

Zuletzt hat sich die Lage auf dem Markt für europäische Staatsanleihen wieder spürbar beruhigt. Die Risikoaufschläge für italienische Papiere waren deutlich gesunken und Marktbeobachter sprachen von einem eher impulsarmen Wochenauftakt am Devisenmarkt.

Die neue populistische Regierung in Italien sendete zuletzt gemischte Signale in Richtung Deutschland und Europa. Nach den Irritationen der letzten Wochen zwischen Berlin und Rom wird der neue Regierungschef Giuseppe Conte im Verlauf der Woche Kanzlerin Angela Merkel treffen.

Im weiteren Tagesverlauf rücken Konjunkturdaten wieder etwas stärker in den Fokus der Anleger. Am Vormittag wird mit dem Sentix-Index der erste Indikator zur Stimmung in den Unternehmen der Eurozone für den Monat Juni veröffentlicht.

Hier geht es zur Seite mit dem Euro-Dollar-Kurs, hier können Sie aktuelle Wechselkurse berechnen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%