WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Euro/Dollar Eurokurs stabilisiert sich

Der Euro profitiert am Dienstag von einer Dollar-Schwäche. Die europäische Gemeinschaftswährung wird wieder über dem Kurs von 1,08 Dollar gehandelt.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
In den beiden Währungen wird ein Großteil der weltweiten Transaktionen abgewickelt. Quelle: dpa

Der Kurs des Euro ist am Dienstag gestiegen und hat damit die Stabilisierung seit dem Wochenbeginn fortgesetzt. Am Morgen wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,0823 US-Dollar gehandelt, nachdem sie in der vergangenen Nacht noch unter 1,08 Dollar notiert hatte. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Montagnachmittag auf 1,0791 Dollar festgesetzt.

Der Euro profitierte am Morgen von einer Dollar-Schwäche. Die US-Währung stand zu allen wichtigen Währungen unter Druck, während der Euro im Gegenzug zulegen konnte. In den USA hatte sich die Corona-Krise zuletzt verschärft und es wird mit schwerwiegenden Folgen für die amerikanische Wirtschaft und insbesondere für den Arbeitsmarkt gerechnet.

Seit Montag konnte sich der Euro damit stabilisieren, nachdem er in der vergangenen Woche etwa zwei Cent gefallen war. Zu den Gewinnern am Devisenmarkt zählte am Morgen auch der australische Dollar. Die Notenbank des Landes hatte am Morgen den Leitzins unverändert bei 0,25 Prozent belassen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%