WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Euro/Dollar Eurokurs steigt leicht an

Der Euro hat die Marke von 1,17 US-Dollar im Visier. Für weitere Impulse wird die Handelsbilanz der Eurozone sowie Trumps und Putins Helsinki-Gipfel sorgen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Seit 1999 ist der Euro das Buchgeld von vielen europäischen Staaten. Quelle: dpa

Frankfurt/Main Der Kurs des Euro hat am Montag im frühen Handel leicht zugelegt. Am Morgen wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1693 US-Dollar gehandelt. Vor dem Wochenende hatte er noch etwas tiefer notiert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Freitag auf 1,1643 (Donnerstag: 1,1658) Dollar festgesetzt.

Im weiteren Tagesverlauf könnten Zahlen zur Handelsbilanz der Eurozone sowie Daten aus den USA zum Einzelhandel, zu den Lagerbeständen sowie zur Stimmung der Industrie im Bundesstaat New York für neue Impulse am Devisenmarkt sorgen.

Außerdem werden die Anleger neben der weiteren Entwicklung im Handelsstreit auch das Gipfeltreffen von US-Präsident Donald Trump und dem russischen Präsidenten Wladimir Putin im Blick behalten, das von neuen Vorwürfen der US-Justiz gegen Moskau überschattet wird.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%