WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Euro Euro weiter unter 1,23 US-Dollar

Der Euro kommt nicht über die Marke von 1,23 US-Dollar hinaus. Am Montag werden neue Konjunkturdaten erwartet – die zuletzt enttäuscht hatten.

Euro Dollar, Währung, Devisen, Wechselkurs, EUR/USD Quelle: Reuters

FrankfurtDer Euro hat zu Wochenbeginn weiter unter der Marke von 1,23 US-Dollar notiert. Am Montagmorgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,2275 Dollar und damit in etwa so viel wie am Freitagabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Freitagnachmittag auf 1,2309 Dollar festgesetzt.

Am Montag stehen sowohl im Euroraum als auch in den USA einige beachtenswerte Konjunkturdaten auf dem Programm. Das Institut Markit veröffentlicht diesseits wie jenseits des Atlantiks seine Einkaufsmanagerindizes. Die Stimmungsindikatoren weisen einen recht hohen Gleichlauf mit der tatsächlichen Wirtschaftsleistung auf und werden deshalb stets beachtet.

In den vergangenen Wochen hatten Wirtschaftsdaten aus den USA, erst recht aber aus Europa zumeist enttäuscht. Die Frage, ob es sich dabei nur um einen schwächeren Jahresstart handelt oder um einen weiterführenden Trend, ist unter Fachleuten noch nicht abschließend beantwortet. Erwartet wird jedoch zumeist, dass sich das starke Wachstum des vergangenen Jahres etwas abschwächt.

Hier geht es zur Seite mit dem Euro-Dollar-Kurs, hier können Sie aktuelle Wechselkurse berechnen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%