WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Euro-Kurs Euro steigt in Richtung 1,18 US-Dollar

Ein schwacher Dollar stärkt den Euro: Die Gemeinschaftswährung steigt zu Wochenbeginn leicht an. Einen deutlichen Zuwachs verzeichnet am Montag der neuseeländische Dollar.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Euro Dollar, Währung, Devisen, Wechselkurs, EUR/USD Quelle: Reuters

Frankfurt/Main Der Euro hat am Montag zu Beginn der neuen Handelswoche zugelegt. Auslöser war ein moderat schwächerer US-Dollar. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,1785 Dollar und damit etwas mehr als am Freitagabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Freitagnachmittag auf 1,1742 Dollar festgesetzt.

Besonders deutlich zulegen konnte zum Wochenstart der neuseeländische Dollar. Am Markt wurde auf die Ernennung des bisherigen Vizechefs der nationalen Notenbank, Adrian Orr, zum neuen Zentralbankchef verwiesen. In den vergangenen Wochen hatte der Neuseelanddollar unter Druck gestanden, weil die neue Regierung plant, das Mandat der Notenbank um ein Beschäftigungsziel zu ergänzen.

Hier geht es zur Seite mit dem Euro-Dollar-Kurs, hier können Sie aktuelle Wechselkurse berechnen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%