WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Euro-Kurs Gemeinschaftswährung weiter unter 1,18 Dollar

Zum Wochenauftakt ist der Euro schwach gestartet und weiter unter der Marke von 1,18 US-Dollar geblieben. Die Gemeinschaftswährung lag lediglich bei 1,1770 US-Dollar. Starke Impulse gab es zunächst nicht.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Euro Dollar, Währung, Devisen, Wechselkurs, EUR/USD Quelle: Reuters

Frankfurt Der Euro ist am Montag weiter unter der Marke von 1,18 US-Dollar geblieben. Starke Impulse gab es zunächst nicht. Im frühen Handel kostete die Gemeinschaftswährung 1,1770 Dollar und damit etwa so viel wie am Freitagabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Freitagnachmittag auf 1,1818 Dollar festgesetzt.

Verluste verzeichnete am Morgen der japanische Yen. Am Markt wurde dies mit dem deutlichen Sieg der Regierungskoalition bei den japanischen Parlamentswahlen am Wochenende begründet. Eine Fortsetzung der nach Premierminister Shinzo Abe benannten Wirtschaftspolitik ist damit sehr wahrscheinlich. Die „Abenomics“ sehen unter anderem eine extrem lockere Geldpolitik vor, die den Yen schwächt.

Hier geht es zur Seite mit dem Euro-Dollar-Kurs, hier können Sie aktuelle Wechselkurse berechnen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%