WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Finanzinvestor Aktie der Deutschen Beteiligungs AG verliert nach Gewinnwarnung deutlich

Die Deutsche Beteiligungs AG rechnet mit einem kräftigen Ergebnisrückgang. An der Börse verlieren die Papiere erneut an Wert.

Seit Januar kennt die Aktie der DBAG nur noch den Weg nach unten. Quelle: Imago

FrankfurtDie Aktie des Finanzinvestors DBAG ist am Dienstag nach einer Gewinnwarnung des Frankfurter Unternehmens unter Druck geraten. Das im Kleinwerteindex SDax gelistete Papier gab im frühen Handel um bis zu 6,5 Prozent nach. Die DBAG hatte am Vorabend mitgeteilt, dass sie im zweiten Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2017/18 einen deutlichen Rückgang des Bewertungs- und Abgangsergebnisses erwartet. Dies werde sich auch auf das Konzernergebnis auswirken.

Ein Sprecher sagte Reuters, dies liege daran, dass die DBAG im Ende März zu Ende gegangenen zweiten Quartal keine ihrer Beteiligungen verkauft habe. Im Gegensatz dazu sei das zweite Quartal des Geschäftsjahres 2016/17 „außergewöhnlich gut“ gewesen, weil damals zahlreiche Verkäufe zu sehr guten Preisen realisiert worden seien. Die DBAG will die Zwischenbilanz zu Ende März am 8. Mai veröffentlichen. Die Aktie des Unternehmens steht seit Wochen unter Druck. Nach dem Rekordhoch bei 52,30 Euro Mitte Januar ging es für das Papier kontinuierlich bergab.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%