WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Fonds will Portfolio umbauen Professoren gegen Umbau des Norwegischen Staatsfonds

Der Norwegische Staatsfonds will sein Portfolio umbauen und sich von Werten trennen. Ein von der Regierung eingesetztes Gremium rät davon ab.

Der Staatsfond fordert wesentliche Änderungen in seinem Portfolio vornehmen zu dürfen. Quelle: dpa

OsloEin von Norwegens Regierung ernanntes Gremium hat von einem Vorschlag des Staatsfonds des Landes abgeraten, grundlegende Änderungen beim Anleiheportfolio vorzunehmen. Unter anderem sollen nach den Plänen der japanische Yen, Schwellenländer- und Unternehmensanleihen aus dem Portfolio gestrichen werden.

Die von den Professoren Ralph Koijen und Jules van Binsbergen geleitete Gruppe empfahl, ein „breit diversifiziertes“ Portfolio mit Bezug auf geografische Regionen und festverzinsliche Segmente beizubehalten, „um das Risiko zu minimieren und die Anlagekapazität zu maximieren“, wie aus einem am Dienstag veröffentlichten Bericht des Finanzministeriums hervorgeht.

Der Bericht soll der Regierung dabei helfen eine Entscheidung zu treffen, wie die festverzinslichen Positionen des eine Billion Dollar schweren Fonds gestaltet werden soll. Gleichzeitig soll die Aktien-Gewichtung auf 70 Prozent des Portfolios erhöht werden.

Die Regierung hat auch am Dienstag den Fonds gebeten, die geografischen Gewichtungen in seinem Aktienportfolio zu untersuchen. Sie sagte, der Fonds sollte vor Abschluss der Überprüfungen keine neuen Märkte erschließen.

Der Fonds hatte im letzten Jahr große Veränderungen gefordert, einschließlich einer Reduzierung seines Anleiheindex von 23 Währungen auf nur noch in Dollar, Euro und Pfund denominierte Wertpapiere. Schwellenländer- und Unternehmensanleihen würden gestrichen, aber „systematische Strategien“ sollten eingeführt werden, um in diese zu investieren.

Der Fonds empfahl außerdem, eine obere Laufzeit von 10 Jahren für seine Anleihebestände festzulegen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%