WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Fondsplattform Deutsche Börse an Allfunds interessiert

Laut Insidern gibt es einige Interessenten an der Fondsplattform Allfunds. Das Unternehmen könnte an der Börse bis zu zehn Milliarden Euro einbringen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die Handelsüberwachungsstelle, die in der Börsenzentrale in Eschborn bei Frankfurt angesiedelt ist, fand bei einer Analyse der Wirecard-Aktie Anfang 2019 keine Hinweise auf Marktmanipulation oder Insiderhandel. Quelle: dpa

Die Fondsverwaltungsplattform Allfunds, die Vorbereitungen für eine Börsennotierung trifft, stößt unterrichteten Kreisen auf Interesse möglicher Käufer, darunter die Deutsche Börse AG. Der Börsenbetreiber arbeite mit Beratern an einer potenziellen Offerte für Allfunds, die sich im Mehrheitsbesitz von Hellman & Friedman befindet, sagten mit der Angelegenheit vertraute Personen.

Die Private-Equity-Gesellschaft strebe bei einem IPO oder einem Verkauf eine Bewertung von sieben bis zehn Milliarden Euro an, hieß es weiter. Im September 2020 hatten Analysten von Berenberg den Gesamtpreis von Allfunds auf 3,5 Milliarden Euro geschätzt.

Die Berenberg-Analysten haben der Deutschen Börse im September auch bereits den Kauf der Plattform empfohlen. Nach Handelsblatt-Informationen war das vor drei Monaten aber noch kein Thema für die Deutsche Börse.

Es wäre nicht der erste Zukauf in diesem Segment. Die Deutsche Börse hat zuletzt zwei größere Zukäufe gestemmt. 2018 übernahm sie von der Zürcher Kantonalbank die Fondsplattform Swisscanto. Anfang 2020 kaufte der Dax-Konzern dann 51 Prozent der Fondsvertriebsplattform der Schweizer Großbank UBS – mit der Option, sich die verbliebenen 49 Prozent in zwei Jahren auch noch einzuverleiben.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%