WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Funkturm-Tochtergesellschaft Vantage-Towers-Aktien werden wohl zu 24 bis 25 Euro ausgegeben

Beim Börsendebüt der Vodafone-Funkturm-Tochter werden die Aktien am Donnerstag voraussichtlich in der unteren Hälfte der Preisspanne zugeteilt.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Der Börsengang von Vantage Towers markiert einen Strategieschwenk in der Telekommunikationsbranche. Quelle: Reuters

Die Aktien der Vodafone-Funkturm-Tochter Vantage Towers werden voraussichtlich in der unteren Hälfte der Preisspanne zugeteilt. Die beteiligten Banken teilten den Investoren am Dienstag mit, die Papiere würden wohl zwischen 24 und 25 Euro ausgegeben. In dieser Spanne seien die Orderbücher gut gefüllt.

Die Preisspanne für die milliardenschwere Emission an der Frankfurter Börse liegt bei 22,50 bis 29 Euro. Die Vantage-Aktien können noch bis Mittwochmittag gezeichnet werden. Das Börsendebüt in Frankfurt ist für Donnerstag geplant.

Der britische Mobilfunkkonzern Vodafone will mit dem Verkauf von Vantage-Aktien bis zu 2,8 Milliarden Euro erlösen. Die Zahl der verkauften Aktien richtet sich dabei nach dem Ausgabepreis. Vodafone strebt zunächst einen Erlös von zwei Milliarden Euro an, bei entsprechender Nachfrage kann die Emission um 500 Millionen Euro aufgestockt werden.

Eine Platzierungsreserve von bis zu 300 Millionen Euro kommt hinzu. Zwei Ankeraktionäre haben zugesagt, Vantage-Aktien für 950 Millionen Euro zu kaufen: der Infrastrukturinvestor Digital Colony und die Beteiligungsfirma RRJ aus Singapur.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%