WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Gewinn erwartet Osram hebt Jahresprognose an

Der Börsenneuling Osram hat seine Jahresprognose leicht angehoben. Für das Ende September endende Geschäftsjahr 2012/13 stellte die frühere Siemens-Tochter am Mittwoch einen Gewinn in Aussicht.

Energiesparlampen von Osram. Der Leuchtmittelkonzern blickt optimistisch in die Zukunft. Quelle: dpa

Bislang war der Leuchtmittelhersteller davon ausgegangen, knapp an der Gewinnschwelle zu kratzen. Das um Umbaukosten bereinigte operative Ergebnis (Ebita) werde gegenüber dem Vorjahr um rund 20 bis 30 Prozent zulegen.

Bisher hatte Osram ein Plus von höchstens 20 Prozent in Aussicht gestellt. Im vergangenen Geschäftsjahr hatte der Wert 314 Millionen Euro betragen. Der Umsatz werde auf dem Vorjahresniveau von 5,3 Milliarden Euro liegen.

In Arbeit
Bitte entschuldigen Sie. Dieses Element gibt es nicht mehr.

Osram komme mit seinem Sparkurs schneller voran als geplant, hieß es zur Begründung. Zudem habe das Unternehmen einen Buchgewinn durch den Ausstieg aus dem Gemeinschaftsunternehmen Valeo Sylvania verbucht. Dieser Effekt führte unter anderem mit dazu, dass Osram im abgelaufenen Quartal einen Nettogewinn von 14 Millionen Euro erwirtschaftete.

Analysten hatten mit einem kleinen Verlust gerechnet. Der Umsatz lag mit 1,28 Milliarden Euro leicht unter dem des Vorjahresquartals.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%