WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Handelskonzern Metro vor Abschied aus dem Dax

Exklusiv

Deutschlands größter Handelskonzern Metro ist nach Einschätzungen von Finanzexperten erster Kandidat für einen Abstieg aus dem Dax und könnte im Herbst durch den Autozulieferer Continental ersetzt werden.

Einkaufswagen mit Metro-Logo Quelle: dpa

Bei der Entscheidung über die Zusammensetzung des wichtigsten deutschen Aktienindizes Anfang September drohe der Metro angesichts des niedrigen Aktienkurses und der damit einhergehenden geringen Marktkapitalisierung das Ausscheiden. „Nach heutigem Stand ist Metro am ehesten von einem Abstieg im September bedroht“, sagte Börsenexpertin Silke Schlünsen von Close Brothers Seydler der WirtschaftsWoche. Auch Indexexperte Matthias Thiel von der Hamburger Privatbank M.M. Warburg ist skeptisch. „Im September wird es kritisch für Metro.“ Nach Berechnungen von Close Brothers Seydler rangiert Metro bei der relevanten Streubesitz-Marktkapitalisierung derzeit nur noch auf Platz 38 der größten börsennotierten Unternehmen, Continental auf Platz 26. Auch dem Spezialchemiekonzern Lanxess werden derzeit Chancen auf einen Dax-Aufstieg eingeräumt.

In Arbeit
Bitte entschuldigen Sie. Dieses Element gibt es nicht mehr.

Entwicklungen bei dem Lkw-Herstellers MAN könnten den Dax-Abstieg von Metro noch verhindern. Volkswagen vollzieht derzeit die Übernahme von MAN. Sinkt der Streubesitz von MAN nochmals deutlich, könnte MAN anstelle von Metro aus dem Index ausscheiden. „Metro und MAN dürften sich im Herbst ein Kopf an Kopf rennen um den Abstieg liefern“, erwartet daher Indexexperte Uwe Streich von der Landesbank Baden-Württemberg. „Wir gehen davon aus, dass Metro weiter im Dax bleibt“, erklärt dagegen ein Metro-Unternehmenssprecher.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%