WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

IPO Lebensmittel-App Instacart will an die Börse

Das Unternehmen hat in der Pandemie profitiert und einen Anstieg von Aufträgen verzeichnet. Sie könnten bereits nächstes Jahr an die Börse gehen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die Pandemie hat der App jede Menge Aufträge eingebracht. Quelle: Reuters

Die US-Lebensmittellieferanten-App Instacart strebt Insidern zufolge an die Börse. Die Emission könne Anfang nächsten Jahres erfolgen, sagten mehrere mit den Plänen vertraute Personen. Im vergangenen Monat wurde Instacart mit 17,7 Milliarden Dollar bewertet, damals sammelte der App-Betreiber bei privaten Investoren 200 Millionen Dollar ein. Die Bewertung könnte den Insidern zufolge bis zum Börsengang auf rund 30 Milliarden Dollar steigen. Die App vermittelt Lebensmittellieferungen von Supermärkten wie Walmart. Das 2012 gegründete Unternehmen verzeichnete in der Corona-Krise einen deutlichen Anstieg der Aufträge - ein Plus von 500 Prozent.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%