WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Italienische Bank Schrumpfende Einnahmen lasten auf Banco-BPM-Aktien

Anleger schrecken vor Aktien des drittgrößten italienischen Geldhauses zurück. Am Donnerstag haben die Papiere sechs Prozent nachgegeben.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Im ersten Quartal gingen die Einnahmen um 8,9 Prozent zurück. Quelle: Reuters

Mailand Schrumpfende Einnahmen und ein rückläufiger Gewinn schrecken die Anleger beim drittgrößten italienischen Geldhaus Banco BPM ab. Die Papiere gaben am Donnerstag sechs Prozent nach und waren damit Schlusslicht im Leitindex an der Mailänder Börse. Die Einnahmen gingen im ersten Quartal um 8,9 Prozent zurück, bei den Zinserlösen lag das Minus sogar bei 15,1 Prozent verglichen mit dem Vorjahr.

Das drückte den Gewinn um etwa ein Drittel. Die Analysten von Kepler Chevreux sprachen von enttäuschenden Zahlen und empfehlen nun den Verkauf der Aktien, nachdem sie bislang zu einem Halten geraten hatten.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%