WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Kleinanzeigenportal Hellmann & Friedman und Blackstone verkaufen Scout24-Aktien

Die Finanzinvestoren verkaufen eine Beteiligung von 6,2 Prozent am Kleinanzeigenportal-Betreiber. Die Aktien sollen zu einem indizierten Preis von 52 Euro je Stück veräußert werden.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Verschiedene Internetseiten des Online-Marktplatzbetreibers Scout24. Quelle: dpa

Die Finanzinvestoren Hellman & Friedman und Blackstone verkaufen eine Beteiligung von 6,2 Prozent am Kleinanzeigenportal-Betreiber an institutionelle Investoren. Das teilten zwei Konsortialführer mit, die mit der Transaktion befasst sind. Die Aktien würden zu einem indizierten Preis von 52 Euro je Stück veräußert. Am Mittwoch waren sie mit 53 Euro aus dem Handel gegangen.

Hellman & Friedman und Blackstone hatten sich im Mai mit ihrer gemeinsamen, 5,7 Milliarden Euro schweren Kaufofferte für den Betreiber der Portale ImmobilienScout24 und AutoScout24 die Zähne an dessen Aktionären ausgebissen. Mit 42,8 Prozent verfehlten sie die angestrebte Mehrheit von mehr als 50 Prozent deutlich. Nach der gescheiterten Übernahme gehören mehrere Hedgefonds und streitbare Investoren inzwischen zu den größten Anteilseignern.

Mehr: Die Aktionäre setzen Scout24 ein unerwartetes Mitglied in den Aufsichtsrat. Die Zeichen stehen auf Abspaltung von Autoscout24.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%