Kreditausfallversicherungen Teurer Schutz vor Staatspleiten

Der Griechenland-Konkurs wurde verschleppt, die Kreditversicherer dürften Ausfälle jetzt verkraften. Wird der Schuldenschnitt Griechenlands zum Zwang, müssten die Kreditversicherer zahlen.

Längst verrammelt: Konkursverschleppung hilft Banken Quelle: LAIF/Invision/Gerasimos Koilakos

Politik und Großbanken haben hart daran gearbeitet, den Schuldenschnitt Griechenlands als freiwillig zu deklarieren. Doch der jüngste Preissprung für Credit Default Swaps (CDS) auf griechische Staatsanleihen signalisiert, dass die per Athener Gesetz entworfenen Collective Action Clauses (CAC) zur Anwendung kommen. Somit kann die Mehrheit der Gläubiger widerspenstige Außenseiter zur Annahme einer Umstrukturierung zwingen.

Prämienentwicklung für den handelbaren Versicherungsschutz (Credit Default Swaps,  CDS) gegen den Zahlungsausfall der PIIGS-Staaten*
SchuldnerStand am 1.12.2011Hoch/Tief seit 1.12.2011Stand am 29.2.2012Abstand vom Tief/Hoch
Hocherreicht  amTieferreicht  am
Griechenland82,7211,628.2.1252,226.1.12199,6+222%/-6%
Portugal10,515,830.1.1210,45.12.1111,9+15%/–25%
Irland7,07,514.12.115,68.2.126,1+9%/–18%
Italien4,65,814.12.113,79.2.123,8+3%/–34%
Spanien3,94,56.1.123,47.2.123,7+8%/–18%
*Fünf-Jahres-CDS, jährliche Prämie in Prozent der Kreditsumme; Quelle: Bloomberg

Der Schuldenschnitt dürfte zum Kreditereignis werden, bei dem Kreditausfallversicherungen (CDS) ausbezahlt werden müssen. Darüber entscheidet ein Gremium des internationalen Derivate-Händlerverbands ISDA. Dieses wird dominiert von Vertretern der Investmentbanken, also den größten Verkäufern von CDS. Wenn die großen Spieler beschließen, dass es kein Kreditereignis ist, dann müssten sie auch nicht zahlen. Weigerten sie sich aber schon bei Griechenland, würden sie in Zukunft kaum noch CDS verkaufen.

In Arbeit
Bitte entschuldigen Sie. Hier steht ein Element, an dem derzeit noch gearbeitet wird. Wir kümmern uns darum, alle Elemente der WirtschaftsWoche zeitnah für Sie einzubauen.

Laut Abwicklungshaus DTCC werden für Griechenland Kontrakte über 69,9 Milliarden Dollar fällig. Allerdings werden CDS von Banken nicht nur verkauft, sondern zugleich auch gekauft und ihr Wert täglich verrechnet.

Weil der Konkurs so lange verschleppt wurde, blieb den Banken außerdem Zeit, die für Griechenland fällige Nettosumme auf verkraftbare 3,2 Milliarden Dollar abzubauen. Ende 2009 wären es noch fast zehn Milliarden gewesen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%