Landis+Gyr Schweizer Messtechnikfirma peilt Börsengang an

Der Schweizer Messtechnikhersteller Landis+Gyr teilte am Montag mit, noch im dritten Quartal an die Börse zu gehen zu wollen. Es wäre bereits der zweite milliardenschwere Börsengang des Jahres in der Schweiz.

Im vergangenen Geschäftsjahr erzielte Landis+Gyr einen Umsatz von rund 1,7 Milliarden Dollar. Quelle: Reuters

ZürichIn der Schweiz bahnt sich der zweite milliardenschwere Börsengang des laufenden Jahres an. Der Schweizer Messtechnikhersteller Landis+Gyr will noch im dritten Quartal an die Börse, wie das Unternehmen am Montag mitteilte. Die derzeitigen Aktionäre, der angeschlagene japanische Technologiekonzern Toshiba und die staatsnahe Innovation Network Corporation of Japan, würden beim Börsengang voraussichtlich ihre gesamten Anteile veräußern.

Im vergangenen Geschäftsjahr erzielte Landis+Gyr einen Umsatz von rund 1,7 Milliarden Dollar. Beim Börsengang des Gesundheitsunternehmens Galenica Sante strich der Verkäufer Vifor Pharma im April 1,9 Milliarden Franken ein.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%