WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Leitindex Deutsche Börse schlägt Vergrößerung des Dax vor

Vorstandschef Theodor Weimer spricht sich für eine Erweiterung des Dax von 30 auf 40 Unternehmen aus. Damit reagiert die Börse auch auf den Wirecard-Skandal.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Momentan befinden sich 30 Unternehmen im Dax. Quelle: Reuters

Die Deutsche Börse schlägt eine Vergrößerung des Dax von 30 auf 40 Unternehmen vor und plant härtere Auflagen für die Mitgliedschaft im deutschen Leitindex. „Es ist kein Geheimnis, dass ich persönlich die Ausweitung des Dax 30 auf einen Dax 40 begrüßen würde“, sagte Vorstandschef Theodor Weimer am Montag. Nun können sich die Investoren zu den Vorschlägen der Börse äußern. „Ich bin auf das Ergebnis gespannt und bin sicher, dass die Weiterentwicklung der Kriterien dem deutschen Kapitalmarkt zu weiterer Qualität verhilft“, sagte Weimer.

Mit den geplanten Änderungen reagiert die Börse auch auf den Wirecard-Skandal. So sollen Unternehmen aus dem Dax verbannt werden können, wenn sie ihre Zahlenwerke nicht fristgerecht vorlegen. Zudem sollen nur noch nachweislich profitable Unternehmen in die erste deutsche Börsenliga aufsteigen können. Unternehmen mit Umsätzen von mehr als zehn Prozent mit kontroversen Waffen sollen aus den Dax-Auswahlindizes (Dax, MDax, TecDax, SDax) ausgeschlossen werden.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%