WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Musterdepots „Infineon-Aktie hat noch Kurspotenzial“

Drei Manager, drei Konzepte, drei Portfolios: Die Musterdepots zeigen, wie man mit Timing und Strategie den Markt schlagen kann. Stratege Ulf Sommer beschäftigt sich mit der Lage am spanischen Aktienmarkt.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Depot-Strategien: Individuelle Einschätzungen der Markt-Experten

Das Redaktionsdepot: Ulf Sommer, Handelsblatt

„Spanien vorm Zerfall.“ Wer solche Schlagzeilen in Analystenberichten liest, dem kann angst und bange werden. Zwar will Katalonien nach dem verfassungswidrigen Referendum die Unabhängigkeit von Spanien ausrufen, aber das wird die Zentralregierung in Madrid nicht anerkennen. Außerdem würde Katalonien bei einer Abspaltung von Spanien auch aus der Europäischen Union ausscheiden müssen – und das wollen die Katalanen nicht. Spanische Aktien würde ich erst kaufen, wenn sich die Lage beruhigt, aktuell ist die Gefahr kurzfristiger Kursverluste zu groß.

Das Social-Trading-Depot: Alexander Kovalenko, Bayerische Vermögen

Die Positionen unseres Musterdepots haben sich im September mehrheitlich sehr positiv entwickelt. Bei den Einzeltiteln stellt die Aktie des französischen Autokonzerns Peugeot Citroen mit 13,6 Prozent den absoluten Spitzenreiter dar. Außerdem konnten der italienische Öl und Gas Konzern ENI, der französische Reifenhersteller Michelin sowie das Einzelhandelsunternehmen Casino Guichard eine Performance zwischen fünf und 9,5 Prozent aufweisen. Auf der Verliererseite waren BHP Billiton und Iberdrola zu finden. Alle Ziel-Wikifolios schlossen den Berichtsmonat positiv ab.

Das Privatbank-Depot: Sönke Niefünd, Otto M. Schröder Bank

Infineon Technologies steigen auf 22,12 Euro – ein neues 15-Jahres-Hoch. In unserem Musterdepot sorgt die Aktie mit über 200 Prozent für die höchste Wertentwicklung. 2017 gab es einen Anstieg von 34 Prozent. Die Erwartungen des Markts hat Infineon im abgelaufenen Geschäftsquartal übertroffen. Der Gewinn wurde verbessert, der Umsatz beim Verkauf von Halbleitern konnte um zwölf Prozent gesteigert werden – dabei wurde auch die schwache Entwicklung des Dollars kompensiert. Bei der Digitalisierung der Wirtschaftsprozesse hat Infineon Kurspotenzial – wir bleiben zunächst investiert.

Die Regeln der Depots

Die Musterdepots veranschaulichen aussichtsreiche Anlagestrategien und geben Anregungen, mit denen Investoren ihre Renditeziele erreichen können. Im Vordergrund steht nicht ein Wettbewerb zwischen den drei Portfolios, sondern vielmehr die Nachvollziehbarkeit und Transparenz der Anlageentscheidungen für den Leser. Jeder Kommentator startet mit einem fiktiven Anfangskapital von 100.000 Euro. Zu Beginn, am Freitag, dem 31. Januar 2014, wurden mindestens fünf Wertpapiere gekauft. Danach steht es den Kommentatoren frei, wann sie investieren. Es werden Gebühren für Kauf und Verkauf von 0,25 Prozent angenommen und vom Barbestand abgezogen. Zinsen und Dividenden werden dem Barbestand zugebucht. Die Depotzusammensetzung muss sich nicht täglich ändern.

Die Beiträge stellen keine Anlageberatung dar, insbesondere geben sie keine Empfehlung zum Kauf der genannten Wertpapiere. Sie sollen einen Anreiz zum Nachdenken und zur Diskussion über Marktentwicklungen und Anlagestrategien geben.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%