WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Neuemission Online-Händler Hut Group plant Milliarden-Börsengang in London

Mindestens eine Milliarde Euro will die Hut Group auf dem Londoner Parkett einsammeln. Das britische Unternehmen betreibt zahlreiche Online-Shops.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die Hut Group möchte 20 Prozent des Konzern an die Londoner Börse bringen. Quelle: Bloomberg

Der britische Online-Händler The Hut Group (THG) will der erste große Börsenneuling in London seit dem Beginn der Corona-Krise werden. Das Unternehmen will umgerechnet mindestens eine Milliarde Euro (920 Millionen Pfund) einsammeln, wie THG am Donnerstag mitteilte. Mindestens 20 Prozent des Unternehmens, das mit rund 4,5 Milliarden Pfund bewertet wird, sollen an die Börse gebracht werden.

THG profitiert wie Amazon & Co vom Online-Shopping-Boom während der Corona-Pandemie. Umsatz und Gewinn seien im ersten Halbjahr kräftig gestiegen, erklärte das Unternehmen. 2019 legten die Erlöse um 24,5 Prozent auf 1,1 Milliarden Pfund zu. Mittelfristig sollen sie um 20 bis 25 Prozent wachsen.

THG betreibt zahlreiche Online-Stores und verkauft unter anderem Kosmetik, Sportnahrung oder Designermode. 2017 hatten die Briten dem Start-up-Investor Rocket Internet den Kosmetik-Versender Glossybox abgekauft, der Schönheitsprodukte per Abo-Modell vertreibt.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%