WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Neuemissionen Börsengang von Meinauto: Internet-Autohändler sagt IPO in letzter Minute ab

Eigentlich wollte Meinauto am Mittwoch an die Börse gehen. Nun hat das Unternehmen verkündet, die Emission vorerst zu verschieben.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Das Börsendebüt war für Mittwoch geplant. Quelle: MeinAuto

Der Internet-Autohändler MeinAuto hat seinen geplanten Börsengang in Frankfurt in letzter Minute abgesagt. Die für Mittwoch geplante Emission werde verschoben, teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Das hätten MeinAuto und sein Eigentümer, der britische Finanzinvestor Hg, beschlossen. „Grund dafür sind die derzeit ungünstigen Marktbedingungen für wachstumsstarke Unternehmen“, hieß es in der Mitteilung.

Sobald sich die Marktbedingungen stabilisierten, wolle man einen neuen Anlauf nehmen. MeinAuto ist der erste Börsenkandidat in diesem Jahr, dessen Emission auf Eis gelegt wurde.

Derzeit buhlen auch die Luxus-Softwarefirma Suse und der E-Bike-Getriebehersteller hGears im Rahmen von Börsengängen um Investoren. Der Online-Gebrauchtwagenhändler Auto1, der Funkturm-Betreiber Vantage Towers und die Laborkette Synlab waren von den Anlegern an der Börse wohlwollend aufgenommen worden, auch wenn Synlab das Emissionvolumen kürzen musste.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%