WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Nikkei Börse in Tokio startet mit Verlusten ins neue Handelsjahr

Japanische Börse Nikkei gibt zum Jahresauftakt 3% nach Quelle: REUTERS

Die japanische Leitbörse hat es zum Jahresauftakt schwer. Ein starker Yen belastet einheimische Firmen und setzt Japans Wirtschaft unter Druck.

Die Börse in Tokio hat am ersten Handelstag des neuen Jahres mit Verlusten geschlossen. Der Nikkei-Index für 225 führende Werte gab am Freitag nach schwachen Vorgaben der Wall Street um 452,81 Punkte oder 2,26 Prozent nach und ging mit 19 561,96 Punkten aus dem Handel. Zwischenzeitlich hatte der Index noch tiefer in der Verlustzone gelegen. Auch ein Anziehen des Außenwerts des Yen trug zur schlechten Laune am Aktienmarkt bei. Ein starker Yen macht Japans wichtige Exporte teurer.

Diesen Artikel teilen:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%