WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Nikkei, Topix & Co Aktienmarkt in Tokio leidet unter Handelsstreit

Der anhaltende Handelsstreit belastet den Handel auf dem Tokioter Parkett. Im Fokus der Anleger steht der Elektronik-Konzern Sharp. Die japanischen Konjunkturdaten ziehen an.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Vor einer elektronischen Börsenanzeigetafel. Quelle: Reuters

Tokio Anhaltende Sorgen über den Streit der USA mit seinen großen Handelspartnern haben den Aktienmarkt in Tokio am Freitag belastet. Vor allem Technologie-Werte standen unter Druck.

Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index lag im Verlauf 0,3 Prozent tiefer bei 22.194 Punkten. Der breiter gefasste Topix-Index verlor 0,4 Prozent auf 1720 Zähler.

Neue Konjunkturdaten aus Japan schüren jedoch die Hoffnung, dass die Wirtschaft des Landes im zweiten Quartal wieder zu Wachstum zurückkehrt. Die Industrieproduktion fiel im Mai lediglich um 0,2 Prozent, wie das Wirtschaftsministerium am Freitag mitteilte. Volkswirte hatten einen Rückgang von 1,1 Prozent vorhergesagt. Einer Umfrage unter den Produzenten zufolge wird im Juni ein Zuwachs von 0,4 und im Juli von 0,8 Prozent erwartet. Im ersten Quartal war die japanische Wirtschaft geschrumpft.

Unter den Einzelwerten in Japan stand Sharp im Fokus. Die Aktie legte um rund 15 Prozent zu. Der Elektronik-Konzern hat den geplanten Verkauf neuer Aktien im Volumen von zwei Milliarden Dollar abgesagt. Grund dafür seien die Schwankungen am Aktienmarkt, die durch den Handelsstreit zwischen den USA und China ausgelöst worden seien, hatte der Konzern erklärt. Seit Bekanntgabe der Pläne am 5. Juni hatten Sharp-Aktien rund ein Fünftel an Wert verloren, weil Investoren eine Verwässerung der Gewinne befürchteten.

Positive Nachrichten kamen am Freitag auch vom Arbeitsmarkt. Die Arbeitslosenquote fiel im Mai auf 2,2 Prozent und damit den niedrigsten Stand seit mehr als einem Vierteljahrhundert.

Ein Euro verteuerte sich um rund ein halbes Prozent auf 1,1628 Dollar. Der Dollar wurde mit 110,63 Yen gehandelt.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%