WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Nikkei, Topix & Co. Anleger besorgt über gekappte Prognosen - Tokioter Börse im Minus

Am japanischen Aktienmarkt wächst die Sorge über weniger Gewinne bei den Unternehmen. Nikkei und Topix verlieren.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Ein Passant vor einer Anzeigetafel der Börse in Tokio. Quelle: dpa

Tokio Sorgen vor nicht mehr so stark wachsenden Firmengewinnen haben den Aktienmarkt in Tokio am Mittwoch belastet. „Viele Unternehmen aus Japan und den USA haben ihre Gewinnprognosen während der laufenden Bilanz-Saison gekappt“, sagte Shoji Hirakawa vom Tokai Tokyo Research Institute. „Deshalb fällt es Investoren schwer, zuzugreifen.“

Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index lag im Verlauf 0,7 Prozent tiefer bei 20.729 Punkten. Der breiter gefasste Topix-Index verlor ein Prozent auf 1566 Zähler.

Unter den Einzelwerten ragten Softbank mit einem Plus von 17 Prozent heraus. Der Technologie- und Telekom-Konzern hatte zuvor angekündigt, eigene Aktien im Volumen von rund 5,5 Milliarden Dollar zurückkaufen zu wollen, weil man die Papiere für unterbewertet halte.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%