WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Nikkei, Topix und Co. Anleger in Asien vor US-Inflationsdaten abwartend

Die Anleger in Asien geben sich mit Blick auf die anstehenden Inflationsdaten in den USA zurückhaltend. Die Märkte öffnen nur leicht im Plus.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die asiatischen Anleger blicken gespannt in Richtung USA. Quelle: dpa

Die asiatischen Aktien legen am Donnerstag leicht zu, hielten aber ihre jüngste Handelsspanne, da sich die Anleger auf die US-Inflationsdaten im Laufe des Tages konzentrierten. Die anziehende Teuerung schürt an den Börsen die Sorge vor einer zu raschen Drosselung der Geldflut der US-Notenbank. „Eine signifikante Überraschung bei der Inflation könnte die Fed-Diskussion über eine Abschmelzung vorverlagern“, schrieben die Ökonomen der Bank ANZ. Bislang jedoch „kauft der Markt der Fed ab, dass der Preisanstieg vorübergehend ist und die Notenbank ihre politischen Leitlinien bei der Sitzung kommende Woche nicht ändern wird.“

Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index lag im Verlauf 0,4 Prozent höher bei 28.983 Punkten. Der breiter gefasste Topix-Index blieb unverändert und lag bei 1957 Punkten. Die Börse in Shanghai lag 0,7 Prozent im Plus. Der Index der wichtigsten Unternehmen in Shanghai und Shenzen gewann 1 Prozent.

Im asiatischen Devisenhandel verlor der Dollar 0,1 Prozent auf 109,54 Yen und stagnierte bei 6,3853 Yuan. Zur Schweizer Währung notierte er kaum verändert bei 0,8958 Franken. Parallel dazu fiel der Euro um 0,1 Prozent auf 1,2167 Dollar und gab 0,1 Prozent auf 1,0901 Franken nach. Das Pfund Sterling stagnierte bei 1,4116 Dollar.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%