WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Nikkei, Topix und Co. Anleger in Asien vorsichtig – Nikkei gibt 0,6 Prozent nach

Die Investoren in Asien blicken skeptisch auf die Entwicklung der Corona-Pandemie. Sorgen um die Weltwirtschaft sorgen für einen schwachen Start in den Tag.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die Corona-Pandemie wirkt sich weiter auf die asiatischen Aktienmärkte aus. Quelle: dpa

An den Aktienmärkten in Asien haben sich die Anleger am Mittwoch zurückhaltend präsentiert. Sorgen um die Erholung der Weltwirtschaft und Befürchtungen wegen der Corona-Pandemie prägten Analysten zufolge den Handel. In Tokio notierte der 225 Werte umfassende Nikkei-Index 0,6 Prozent tiefer mit 23.220,33 Punkten. Die Börse in Shanghai gab 0,3 Prozent nach. Der MSCI-Index für asiatische Aktien außerhalb Japans verlor ein Prozent.

Im fernöstlichen Devisenhandel zeigte sich der Dollar fester. Der Euro büßte 0,2 Prozent ein auf 1,1682 Dollar. Zum Yen stieg die US-Währung 0,15 Prozent auf 105,09 Yen. Der Schweizer Franken notierte zum Euro mit 1,0760 Franken und zum Dollar mit 0,9211 Franken.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%