WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Nikkei, Topix & Co. Anleger in Japan greifen nach jüngstem Kursrutsch zu

Rezessionsängste hatten noch am Montag die Börse auf Talfahrt geschickt. Nun haben sich Anleger mit Aktien eingedeckt.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die japanische Hauptstadt ist einer der wichtigsten Finanzplätze Asiens. Quelle: dpa

Tokio Nach dem jüngsten Kursrutsch haben sich Anleger an der japanischen Börse mit Aktien eingedeckt. Der Leitindex Nikkei tendierte am frühen Dienstagnachmittag in Tokio zwei Prozent im Plus bei 21.396 Punkten. Der breiter gefasste Topix legte 2,5 Prozent auf 1616 Zähler zu. Am Montag hatten Rezessionsängste die Börse noch auf Talfahrt geschickt.

Besonders gefragt waren die Papiere von Nintendo. Sie verteuerten sich um fünf Prozent. Das „Wall Street Journal“ berichtete, der Konzern plane zwei neue Versionen seiner Spielekonsole Switch womöglich im Sommer auf den Markt zu bringen.

Der Euro notierte im fernöstlichen Devisenhandel etwas höher bei 1,1315 Dollar. Zur japanischen Währung lag die US-Devise bei 110,10 Yen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%