WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Nikkei, Topix & Co Anleger in Tokio halten sich vor Fed-Anhörung zurück

US-Notenbankchef Powell will am Mittwoch im US-Kongress bei einer Anhörung geldpolitisch Stellung beziehen. Anleger in Tokio sind zurückhaltend.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Japanische Anleger halten sich vor der Powell-Anhörung zurück. Quelle: dpa

Tokio Vor der Anhörung von US-Notenbankchef Jerome Powell im US-Kongress haben sich die Anleger in Tokio zurückgehalten. Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index verlor bis zum Mittagshandel 0,1 Prozent auf 21.548 Punkte. Der breiter gefasste Topix-Index gab 0,5 Prozent auf 1566 Zähler nach. Unter Druck standen die Aktien von Maschinenbauern nach enttäuschenden Zahlen zum Auftragseingang im Juni. Fanuc verloren 1,6 Prozent und Yaskawa Electric 1,4 Prozent.

Powell ist am Mittwoch zu seiner halbjährlichen Anhörung im US-Kongress. Sollte er dort eine Zinssenkung ausschließen oder entsprechende Erwartungen dämpfen, seien Turbulenzen an den Finanzmärkten zu erwarten, hatte Michael Metcalfe erklärt, Chef-Anlagestratege des Vermögensverwalters State Street Global Markets.

Der Euro wurde in Asien mit 1,1204 Dollar etwas schwächer als im späten New Yorker Handel notiert.

Mehr: Die Hoffnung auf eine ultralockere Notenbankpolitik drückt die Bondrenditen in Europa nach unten. Warum die Rally am Anleihenmarkt ein Grund zur Sorge ist.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%