WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Nikkei, Topix & Co Anleger schöpfen Hoffnung im Zollstreit – Tokioter Börse legt zu

Anleger in Asien haben sich am Dienstag erleichtert über die jüngsten Äußerungen von US-Präsident Donald Trump im Handelsstreit mit China gezeigt. Der Nikkei notiert 1,2 Prozent im Plus.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Vor einer Anzeigetafel der Börse in Tokio. Quelle: AP

Hoffnungen auf eine Entspannung im Handelsstreit zwischen den USA und China haben am Dienstag den asiatischen Börsen Auftrieb gegeben. Investoren zeigten sich erleichtert über die jüngsten Äußerungen von US-Präsident Donald Trump. Dieser begrüßte ein Gesprächsangebot der Regierung in Peking und erklärte sich dazu bereit, an den Verhandlungstisch zurückzukehren. Börsianer warnten allerdings vor übertriebener Zuversicht. Eine echte Lösung in dem Zollkonflikt sei weiterhin nicht in Sicht. In Tokio stieg der Leitindex Nikkei 1,2 Prozent auf 20.509 Punkte. Der chinesische CSI300 gewann 1,9 Prozent.

An den Devisenmärkten in Fernost gab der Dollar zum japanischen Yen 0,4 Prozent nach und lag bei 105,75 Yen. Der Euro tendierte stabil bei 1,1105 Dollar. Der Schweizer Franken wurde mit 0,9784 Franken je Dollar und 1,0866 Franken je Euro gehandelt.

Jetzt auf wiwo.de

Sie wollen wissen, was die Wirtschaft bewegt? Hier geht es direkt zu den aktuellsten Beiträgen der WirtschaftsWoche.
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%