WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Nikkei, Topix und Co. Asiatische Aktien folgen größtenteils Aufwärtstrend der Wall Street

Die wichtigsten asiatischen Indizes notieren in der Gewinnzone. Impulsgebend sind vor allem die erwarteten Arbeitsmarktdaten aus den USA.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die Anleger sind zurückhaltend. Quelle: dpa

Nachdem die Wall Street im Vorfeld der US-Arbeitsmarktdaten auf Rekordhöhen gestiegen war, hat sich die Börse in Tokio am Freitag zunächst stärker gezeigt. „Der schwächere Yen beflügelt die Aktien von Autoherstellern und anderen Firmen wie Sony, da die Investoren erwarten, dass sie ihren Ausblick anheben könnten“, sagte Norihiro Fujito, Chefanlagestratege bei Mitsubishi UFJ Morgan Stanley Securities. In China sind die Aktien einen Tag nach den Feierlichkeiten zum hundertjährigen Bestehen der Kommunistischen Partei gefallen.

Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index lag im Verlauf 0,3 Prozent höher bei 28.791 Punkten. Der breiter gefasste Topix-Index stieg um 0,7 Prozent und lag bei 1953 Punkten. Die Börse in Shanghai lag 1,5 Prozent im Minus. Der Index der wichtigsten Unternehmen in Shanghai und Shenzen verlor 2,2 Prozent.

Im asiatischen Devisenhandel gewann der Dollar 0,1 Prozent auf 111,57 Yen und legte 0,1 Prozent auf 6,4764 Yuan zu. Zur Schweizer Währung notierte er 0,1 Prozent höher bei 0,9259 Franken. Parallel dazu fiel der Euro um 0,1 Prozent auf 1,1840 Dollar und notierte kaum verändert bei 1,0968 Franken. Das Pfund Sterling stagnierte bei 1,3767 Dollar.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%