WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Nikkei, Topix und Co. Asiatische Aktien geraten wegen Inflationsängsten ins Wanken

Die schlechten Inflationszahlen aus den USA machen asiatische Anleger nervös. Sie sorgen sich, dass die Fed ihre ultralockere Geldpolitik zurückfährt.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die asiatischen Anleger blicken besorgt in Richtung USA. Quelle: dpa

Schlechte US-Inflationsdaten ließen die asiatischen Börsen am Mittwoch taumeln. Der größte Anstieg der Inflation seit 13 Jahren schürte Marktsorgen, dass die US-Notenbank Fed früher als bisher angenommen ihre ultralockere Geldpolitik zurückfahren werde.

„Vor dem Hintergrund der höheren und länger anhaltenden US-Inflation scheint ein früherer Ausstieg die wahrscheinliche Richtung der Politik zu sein“, sagte Rob Carnell, Analyst für den Asia-pazifischen Raum bei ING. „Das Einzige, was bei all dem wie eine kleine Erleichterung wirkt, ist, dass niemand in Bezug auf die Fed-Zinsen viel zu erwarten scheint. Sie werden also vielleicht früher angehoben, aber nicht sehr viel höher ausfallen als gedacht.“

Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index lag im Verlauf 0,2 Prozent tiefer bei 28.659 Punkten. Der breiter gefasste Topix-Index sank um 0,1 Prozent und lag bei 1966 Punkten.

Die Börse in Shanghai lag 0,9 Prozent im Minus. Der Index der wichtigsten Unternehmen in Shanghai und Shenzen verlor 0,9 Prozent.

Mehr: US-Börsen schließen im Minus – Rekordjagd beendet

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%