WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Nikkei, Topix & Co Asiatische Aktien legen nach soliden US-Daten trotz Virusangst zu

Die Börsen in Asien folgen den US-Vorgaben. Sie starten mit Gewinnen in den Handelstag. Das Coronavirus macht es Investoren schwer, chinesische Aktien zu verkaufen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Passanten vor einer Anzeigetafel der Börse in Tokio. Quelle: Reuters

Die asiatischen Aktien haben am Donnerstag im Zuge der positiven Ergebnisse an der Wall Street ebenfalls zugelegt. Ermutigende US-Konjukturdaten halfen den Börsen auf die Sprünge, obwohl die Anleger weiterhin die Entwicklung und Auswirkungen des Coronavirus im Auge behalten.

„Es ist schwierig für Investoren, chinesische Aktien jetzt zu verkaufen, da die Haltung der Behörden sehr klar ist“, sagte Naoki Tashiro, Präsident von TS China Research. „Bis die Ausbreitung des Virus aufhört, werden Marktstabilisierungsschritte die Anlegerpsychologie nicht vollständig verändern.“

Die Börse in Tokio hat sich am Donnerstag zunächst stärker gezeigt. Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index lag im Verlauf 2,3 Prozent höher bei 23.865 Punkten. Der breiter gefasste Topix-Index stieg um 2,2 Prozent und lag bei 1739 Punkten.

Die Börse in Shanghai lag ein Prozent im Plus. Der Index der wichtigsten Unternehmen in Shanghai und Shenzen gewann ein Prozent. Der MSCI-Index für asiatische Aktien außerhalb Japans stieg um 0,5 Prozent.

Im asiatischen Devisenhandel gewann der Dollar 0,1 Prozent auf 109,93 Yen und gab 0,2 Prozent auf 6,9610 Yuan nach. Zur Schweizer Währung notierte er 0,1 Prozent höher bei 0,9742 Franken. Parallel dazu blieb der Euro fast unverändert bei 1,0994 Dollar und zog um 0,1 Prozent auf 1,0713 Franken an. Das Pfund Sterling verlor 0,1 Prozent auf 1,2983 Dollar.

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%