WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Nikkei, Topix und Co. Asiatische Börsen wieder im Aufwind

Zum Wochenausklang liegen alle asiatischen Börsen in der Gewinnzone. Für Aufwind sorgte auch der Durchbruch bei US-Infrastrukturprogramm.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Bei den asiatischen Börsen geht es wieder aufwärts. Quelle: dpa

Asiatische Anleger haben am Freitag nach den Kursgewinnen der Technologiewerte an der Wall Street und dem parteiübergreifenden Infrastrukturabkommen von US-Präsident Joe Biden wieder kräftig investiert. Die asiatischen Börsen konnten sich etwas erholen, nachdem sie zu Beginn der Woche in Erwartung an eine Straffung der Politik durch die US-Notenbank Fed gefallen waren.

Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index lag im Verlauf 0,8 Prozent höher bei 29.093 Punkten. Der breiter gefasste Topix-Index stieg um 0,7 Prozent und lag bei 1960 Punkten.

Die Börse in Shanghai lag 0,5 Prozent im Plus. Der Index der wichtigsten Unternehmen in Shanghai und Shenzen gewann 0,9 Prozent.

Im asiatischen Devisenhandel blieb der Dollar fast unverändert bei 110,86 Yen und gab 0,1 Prozent auf 6,4652 Yuan nach. Zur Schweizer Währung notierte er kaum verändert bei 0,9176 Franken. Parallel dazu stieg der Euro um 0,1 Prozent auf 1,1937 Dollar und notierte kaum verändert bei 1,0955 Franken. Das Pfund Sterling gewann 0,1 Prozent auf 1,3931 Dollar.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%